Arts et Métiers (Métro Paris)

Die klickbaren Abbildungen sowie die Bilder weiter unten zeigen Informationen über den Ort Arts et Métiers (Métro Paris). Arts et Métiers (dt: Wissenschaften und Künste) ist eine unterirdische Station der Linien 3 und 11 der Pariser Métro. Sie befindet sich im 3. Arrondissement unterhalb der Rue de Turbigo. Nahe der Station befindet sich das namensgebende Conservatoire National des Arts et Métiers.

Die Station wurde am 19. Oktober 1904 mit Eröffnung der Linie 3 in Betrieb genommen. Diese verkehrte damals auf dem Abschnitt Villiers–Père Lachaise. Am 28. April 1935 wurde die Station der Linie 11 eröffnet. Bis zur zentralen Station Châtelet sind es etwa zwei Kilometer.

Ausstattung

Der Bahnsteig der Linie 11 ist mit Kupfer verkleidet und erinnert mit angedeuteten Bullaugen an das Innere des fiktiven U-Boots Nautilus aus dem Roman von Jules Verne, passend zum nahegelegenen Technikmuseum Conservatoire National des Arts et Métiers.

Landkarten und Fotos

Die nachfolgenden Karten und Abbildungen können individuell mit der Maus ausgewählt werden.
 

Weitere Information zu Arts et Métiers (Métro Paris)

Wetteraussichten (Frankreich)

Wettertrend: Die Wetterlage: demnächst bei einer Temperatur von ungefähr °C und einer mittleren Windgeschwindigkeit von km/h. Sie wollen noch mehr erfahren? Auf den Seiten von Wikipedia finden Sie weitere Information zu Arts et Métiers (Métro Paris).

Orte in der Nähe

Musée des Arts et Métiers (0.09 km)

thumb|Das Foucaultsche Pendel im Musée des arts et métiers Das Musée des arts et métiers ist ein Museum in Paris (3. Arrdt.), welches die 1794 gegründete Sammlung des Conservatoire National des Arts et Métiers (Kunst- und Gewerbeschule) beherbergt. Es nimmt unter anderem die Kirche und das Refektorium der ehemaligen Abtei St-Martin-des-Champs ein. Das Musée des Arts et Métiers ist das Museum des Conservatoire National des Arts et Métiers (CNAM). In der Sammlung befinden sich viele wissenschaftliche Instrumente und Erfindungen, wie z.

St-Martin-des-Champs (0.12 km)

Saint-Martin-des-Champs (St. Martin in den Feldern) ist die im 12. und 13. Jahrhundert errichtete ehemalige Klosterkirche einer gleichnamigen, während der Französischen Revolution aufgelösten Abtei beziehungsweise Priorei, deren Name sich von ihrer ursprünglichen Lage in den sich nördlich von Paris entlang der alten Römerstraße nach Soissons erstreckenden Feldern ableitet. Von der einst bedeutenden Klosteranlage, die der früheren, im heutigen 3.

St-Nicolas-des-Champs (Paris) (0.14 km)

Die katholische Pfarrkirche Saint-Nicolas des Champs wurde im 15. Jahrhundert im Stil der Spätgotik errichtet. Sie befindet sich in der Rue Saint-Martin Nr. 254 im 3. Arrondissement von Paris. Die nächsten Metrostationen sind Réaumur Sébastopol und Arts et Métiers der Linien 3, 4 und 11. 1887 wurde die Kirche in die Liste der französischen Baudenkmäler als Monument historique aufgenommen. Geschichte Bereits gegen Ende des 11. Jahrhunderts errichtete die Abtei Saint-Martin-des-Champs eine dem hl.

Théâtre du Marais (0.16 km)

Das Théâtre du Marais ist ein Schauspielhaus im 3. Arrondissement an der Adresse 37, rue Volta. Sein Name leitet sich vom Maraisviertel ab, in dem es beheimatet ist. In der Vergangenheit trugen mehrere Pariser Theater diesen Namen. 1. Gebäude Das erste wurde 1629 gegründet von dem Schauspieler und Theaterdirektor Mondory und benutzte den Saal des Jeu de Paume du Marais in der rue Vieille du Temple, der, nach einem Brand, in den Jahren 1643/44 neu wieder aufgebaut wurde. Sein Abriss wurde rund 30 Jahre später per Dekret vom 23.

Conservatoire National des Arts et Métiers (0.2 km)

Das Conservatoire National des Arts et Métiers (kurz: CNAM) ist eine anerkannte französische Hochschule, die dem französischen Ministerium für Erziehung, Hochschulwesen und Forschung zugeordnet ist und den Status eines grand établissement genießt. Das Conservatoire National des Arts et Métiers zählt zu den angesehensten Hochschulen Frankreichs, den Grandes écoles, welche auch gerne als Elitehochschulen bezeichnet werden. Es hat seinen Sitz in Paris (292 rue Saint-Martin, 3. Arrdt.

Artikel mit Bezug zu Arts et Métiers (Métro Paris)

Möchten Sie mehr erfahren? Vielleicht gibt es auf der Suchseite noch weitergehende Daten im Datenbestand über Arts et Métiers (Métro Paris).

Quellen

Die Informationen stammen aus dem Korpus von Wikipedia. Die Informationen zum Wetter werden bereit gestellt von OpenWeatherMap. Die Entfernungsangaben wurden auf Basis der Koordinatenangaben der Geodaten automatisch ermittelt. Das Kartenmaterial stammt von Google, Bing Maps sowie OSM (Open Street Map).

Weitere Möglichkeiten