Conciergerie (Paris)

Die klickbaren Abbildungen und Luftaufnahmen auf dieser Webseite illustrieren Informationen über den Ort Conciergerie (Paris). Die Pariser Conciergerie befindet sich im Westen der Île de la Cité im 1. Arrondissement. Sie gehört zum Gebäudekomplex Palais de la Cité, dessen neueste Teile als Justizpalast genutzt werden, und ist seit dem Jahr 1914 öffentlich zugänglich.

Geschichte

Auf dem Gelände der Île de la Cité, des Herzstücks des mittelalterlichen Paris, befand sich schon seit dem 9. Jahrhundert die Residenz der Herrscher über die Île-de-France bzw. Frankreich, Odo von Paris residierte hier und Hugo Capet richtete hier die königliche Verwaltung (curia regis) ein.

Im Jahr 1358 kam es im Rahmen des Aufstands der Jacquerie zum Überfall Étienne Marcels und seiner Anhänger auf das Palais de la Cité. Als Konsequenz aus diesem Angriff verließ die königliche Familie das Palais. König Karl V. überließ das Palais teilweise dem Parlement, das hier seine Justiz unterbrachte; diese arbeitet noch heute im (neueren) Palais de Justice innerhalb des Komplexes.

Andere Teile des einstigen Palastgebäudes wurden zum Sitz des königlichen Verwalters, einem Concierge, von dem der heutige Name eines Teils des Gebäudekomplexes abgeleitet wird.

Schon vor, aber vor allem während der Französischen Revolution diente die Conciergerie als Gefängnis und beherbergte bis zu 1200 Gefangene. Vom 2. April 1793 bis zum 31. Mai 1795 fanden dort die Sitzungen des Revolutionstribunals statt, während derer circa 2700 Menschen zum Tod verurteilt wurden, wobei dem öffentlichen Ankläger (Accusateur Public) Fouquier-Tinville eine tragende Rolle zukam. Zu den berühmten Gefangenen gehörten Marie Antoinette, Marie-Jeanne Dubarry, François Ravaillac, Georges Danton und Maximilien de Robespierre. Nach der Restauration wurde die Conciergerie weiterhin als Gefängnis genutzt, zeitweise war dort Napoléon III. inhaftiert.

Karten und Fotos

Die angezeigten Karten und Bilder können individuell mit der Maus angeklickt werden.
 

Weitere Information zu Conciergerie (Paris)

Wetter vor Ort (Frankreich)

Der Wetterbericht meldet demnächst bei einer Temperatur von ungefähr Grad Celsius und einer Windgeschwindigkeit von km/h. Mehr zu diesem Thema: Auf den Seiten von Wikipedia erwarten Sie weitere Information zu Conciergerie (Paris).

Orte in der Nähe

Palais de Justice (Paris) (0 km)

thumb|Quai des Orfèvres 36, Sitz der Pariser Police judiciaire thumb|Westfassade an der Rue de Harlay (Eingang zum Schwurgericht (Cour d'assises)) Das Palais de Justice de Paris (deutsch Justizpalast) ist ein Architekturensemble im 1. Arrondissement auf der Île de la Cité; es nimmt etwa ein Drittel der Fläche der Insel ein und beherbergt die wichtigsten Institutionen der französischen Rechtsprechung.

Pont au Change (0.09 km)

Die Pont au Change ist eine Straßenbrücke über die Seine in der Pariser Innenstadt. Sie verbindet die Île de la Cité auf Höhe der Conciergerie mit dem rechten Flussufer auf Höhe des Théâtre du Châtelet. Sie steht an der Grenze zwischen dem ersten und vierten Arrondissement. Ihren Namen erhielt die Brücke aufgrund der bis 1788 in den Brückenhäusern angesiedelten Wechselstuben und Banken. Übersetzt heißt er Wechselbrücke oder Tauschbrücke.

Cité (Métro Paris) (0.11 km)

Cité ist eine Station der Linie 4 der Pariser Métro. Sie befindet sich unterhalb der Île de la Cité im 4. Arrondissement an der Place Louis Lépine im Herzen von Paris. Aufgrund ihrer Lage zwischen den beiden Seinearmen ist die Station sehr tief gelegen. Sehenswürdigkeiten wie Notre-Dame de Paris, das Palais de Justice sowie die Conciergerie befinden sich in unmittelbarer Nähe. Beschreibung Der U-Bahnhof ist als Teil der Verbindung zwischen dem 1908 eröffneten Nordast sowie dem 1909 eröffneten Südast der Linie 4.

Sainte-Chapelle (0.11 km)

Die Sainte-Chapelle ist die frühere Palastkapelle der ehemaligen königlichen Residenz Palais de la Cité auf der Île de la Cité in Paris (1. Arrdt.). Sie gehört zu den schönsten Baudenkmälern der Gotik und ist beispielhaft für den hochgotischen Stil der Mitte des 13. Jahrhunderts. Geschichte Die Kapelle wurde zwischen 1244 und 1248 auf Wunsch Ludwigs IX.

Kassationshof (Frankreich) (0.11 km)

Der Kassationshof Frankreichs (französisch Cour de cassation) ist das höchste Gericht der ordentlichen Gerichtsbarkeit der Republik Frankreich. Es hat seinen Sitz im Palais de Justice (Justizpalast) in Paris. Es besteht aus einer Straf- und fünf Zivilkammern und überprüft Urteile auf Rechtsfehler. Findet es solche, wird das Urteil aufgehoben (franz. casser ‚zerbrechen‘; dt. kassieren). Ziel ist die Wahrung einer einheitlichen Rechtsprechung innerhalb Frankreichs. Gerichtspräsident (französisch Premier président) ist seit 2007 Vincent Lamanda.

Artikel mit Bezug zu Conciergerie (Paris)

Vielleicht gibt es auf der Suchseite von GeoMapedia noch mehr Informationen im Datenbestand über den Ort Conciergerie (Paris).

Quellen

Die Textinformationen stammen aus dem Korpus von Wikipedia. Die Informationen zum Wetter werden zur Verfügung gestellt von OpenWeatherMap. Die Entfernungsangaben wurden auf Basis der Koordinatenangaben der Geodaten ermittelt. Das Kartenmaterial stammt von Google Maps, Bing sowie OSM (Open Street Map).

Weitere Möglichkeiten