Gare du Nord (Métro Paris)

Die Landkarten wie auch die Fotos auf dieser Webseite enthalten Informationen über den Ort Gare du Nord (Métro Paris). Gare du Nord ist eine unterirdische Station der Pariser Métro. Sie liegt im 10. Arrondissement von Paris. Die Station wird von den Métrolinien 4 und 5 bedient. Der Name ist wie der des darüberliegenden Fernverkehrsbahnhofs.

Es besteht Umsteigemöglichkeit zum RER B und zum RER D am unterirdischen verknüpften gleichnamigen Bahnhof, dem Gare du Nord, und zum oberirdischen Teil, dem größten und wichtigsten Bahnhof für TGV/Thalys und Eurostar-Züge in Richtung London, Brüssel, Köln und Amsterdam von Paris. Außerdem besteht Umsteigemöglichkeit zum RER E am Tunnelbahnhof Magenta, der zwischen dem Gare du Nord und dem Gare de l’Est liegt. Die Station ist einer der wichtigsten Umsteigeknoten im Zentrum von Paris. Mit etwa 99.000 Fahrgästen täglich war die Station 2004 die am stärksten frequentierte Station der Metro.

Die Station wurde am 15. November 1907 mit Eröffnung der nördlichen Verlängerung der Linie 5 bis zum Gare du Nord in Betrieb genommen. Am 21. April 1908 wurde die Station der Linie 4 eröffnet. Bis 1942 war der Gare du Nord die Endstation der Linie 5, die am 12. Oktober 1942 bis zur Station Église de Pantin im Nordosten von Paris verlängert wurde. Dabei wurde der alte Endbahnhof der Linie 5 unter dem Boulevard de Denain, der heute als Schulungszentrum für U-Bahnfahrer dient, aufgegeben und durch die heute noch in Betrieb befindliche Station unter der Rue du Faubourg Saint-Denis ersetzt. Die Bahnsteighalle der Linie 4 liegt unter dem Place Napoleon III, direkt vor dem Bahnhofsgebäude.

Landkarten und Fotos

Die folgenden Karten und Bilder können individuell mit der Maus angewählt werden.
 

Weitere Information zu Gare du Nord (Métro Paris)

Wetteraussichten (Frankreich)

Trend: demnächst bei einer Temperatur von °C bei einer erwarteten Windgeschwindigkeit von km/h. Mehr zum Thema: Auf den Seiten von Wikipedia finden Sie weitere Information zu Gare du Nord (Métro Paris).

Orte in der Nähe

Gare du Nord USFRT (Métro Paris) (0.15 km)

Das Ausbildungszentrum der Pariser Métro am Gare du Nord (französisch Unité spécialisée en formation et réglementation du transport, kurz USFRT) befindet sich in nicht mehr für den Linienverkehr genutzten Tunneln und Verbindungsstrecken im 10. Arrondissement. Herzstück ist der ehemalige Endbahnhof Gare du Nord der Linie 5, der nach einer Streckenverlängerung im Oktober 1942 durch einen neuen U-Bahnhof ersetzt wurde. Zur Abgrenzung gegenüber den im Fahrgastbetrieb genutzten Métrostationen gleichen Namens wird die Anlage heute als Gare du Nord USFRT bezeichnet.

Boulevard de Denain (0.15 km)

Der Boulevard de Denain ist eine Straße im Quartier Saint-Vincent de Paul des 10. Arrondissements in Paris. Sie endet vor der Hauptfassade des Gare du Nord. Die nächste Metrostation ist Gare du Nord der Linien 4 und 5. Verlauf Der Boulevard de Denain beginnt am Place de Valenciennes, auf der Höhe der Nr. 114, Boulevard de Magenta. Er führt zur Hauptfassade des Gare du Nord und endet an der Rue de Dunkerque und am Place Napoléon III. Die Straße kreuzt in ihrem Verlauf keine andere Straße.

Rue Ambroise Paré (0.24 km)

Die Rue Ambroise Paré ist eine Straße im Quartier Saint-Vincent-de-Paul des 10. Arrondissements in Paris. Verlauf Die Rue Ambroise Paré liegt hinter dem Gare du Nord. Sie beginnt auf der Höhe der Hausnummer Nr. 95 der Rue de Maubeuge und endet an der Rue Guy-Patin bzw. am Boulevard de Magenta. Die 20 Meter breite und 210 Meter lange Straße wird an ihrer ganzen nördlichen Seite vom Krankenhaus Lariboisière eingenommen. Geschichte Die 1855 fertiggestellte Straße wurde nach Ambroise Paré benannt, dem Arzt der französischen Könige Heinrich II., Franz II., Karl IX.

Bahnhof Magenta (0.25 km)

Die Station Magenta (französisch: Gare du Magenta) ist ein Tunnelbahnhof des Pariser Schnellbahnnetzes RER. Sie befindet sich zwischen dem Gare de Nord und dem Gare de L’Est im 10. Arrondissement von Paris. Sie wurde zur Inbetriebnahme der RER E-Linie im Jahre 1999 eröffnet. Es besteht Umsteigemöglichkeit zum RER B und D am Gare du Nord sowie zu den Linien 4 und 5 der Metro. Am Gare du Nord verkehren außerdem noch die Fernverkehrszüge TGV, Thalys und Eurostar. Die Metrostation La Chapelle an der Linie 2 ist ebenfalls an die Station angebunden.

St-Vincent-de-Paul (Paris) (0.29 km)

Die Pfarrkirche Saint-Vincent-de-Paul in Paris, 10. Arrondissement, ist dem heiligen Vinzenz von Paul geweiht. Geschichte Die Kirche wurde im 19. Jahrhundert auf dem Standort des historischen Haus Saint Lazare gebaut. Dieses beherbergte 1632 bis 1793 die von Vinzenz von Paul gegründete Congrégation de la Mission, hier lebte und arbeitete er. Die Pläne der Kirche wurden ursprünglich dem damals sehr angesehenen Architekten Jean-Baptiste Lepère anvertraut. Der Grundstein wurde am 23.

Artikel mit Bezug zu Gare du Nord (Métro Paris)

Möchten Sie mehr erfahren? Eventuell gibt es auf der Suchseite von GeoMapedia noch mehr Daten im Datenbestand über den Ort Gare du Nord (Métro Paris).

Quellen

Die Informationen stammen aus dem Korpus von Wikipedia. Die Informationen zum Wetter werden zur Verfügung gestellt von OpenWeatherMap. Die Entfernungsangaben wurden auf Basis der Koordinatenangaben der Geodaten automatisch ermittelt. Das Kartenmaterial stammt von Google Maps, Bing Maps sowie OSM (Open Street Map).

Weitere Möglichkeiten