Lace House (Canaan, New York)

Die Abbildungen sowie die Luftaufnahmen auf dieser Seite zeigen Informationen über den Ort Lace House (Canaan, New York). Das Lace House, auch als Uriah Edwards House bekannt, befindet sich an der New York State Route 22 in Canaan, New York in den Vereinigten Staaten. Bei dem Gebäude handelt es sich um ein Anfang des 19. Jahrhunderts in Ständerbauweise erbautes Haus.

Es wurde von den Gebrüdern Fuller Brothers in einer formaleren Ausgestaltung des Federal Style, der zur Seit der Erbauung des Hauses von Siedlern aus Neuengland mitgebracht wurde. Der ursprüngliche Küchenflügel wurde zu Beginn des 20. Jahrhunderts ersetzt. Das Haus wurde am 21. Februar 1985 in das National Register of Historic Places aufgenommen.

Gebäude

Das Haus und eine nicht beitragende Garage befinden sich auf einem 5700 m² großen Grundstück an der Ostseite der Route 22, direkt gegenüber der Miller Road und etwa 1500 m nördlich des Zubringers zur Interstate 90. Das Grundstück steigt nach Osten hin an, in Richtung der etwa zwei Kilometer entfernten Bundesstaatsgrenze zu Massachusetts auf der anderen Seite des Hügels. Eine Reihe von hölzernen Zaunpfählen verläuft am Straßenrand. Die umliegenden Gebäude in dem kleinen Weiler Flatbrook sind teils gewerblichen Objekte und teils Wohngebäude.

Das Gebäude selbst ist ein zweistöckiges Bauwerk mit fünf Jochen, dessen Fassade mit Kiefernbrettern auf einem Trockenmauernsockel. Ein Seitenflügel mit einer ähnlichen Höhe erstreckt sich nach Süden. An beiden Enden erheben sich aus Backsteinen gemauerte Schornsteine, eine große Fernsehantenne sitzt direkt am nördlichen Kamin auf dem verschindelten Dach.

Ein paar Stufen an der Westfassade, die die Vorderseite des Hauses bildet, führen hinauf zu einem einjöchigen Portikus mit Giebeldach, der den zentral angeordneten Haupteingang beschirmt und von einem Paar hölzerner Pfeiler getragen wird. Das Giebeldreieck hat ein gezähntes Säulengebälk. Das Aussehen des Portikus wird von einem weniger ornamentierten Portikus über dem rückwärtigen Eingang kopiert.

Geriffelte Pilaster erheben sich zwischen dem letzten Joch auf jeder Seite und den restlichen Fenstern hinauf zum Fries. Dieser ist mit Zahnverzierung und Medaillons versehen und läuft um das Gebäude, mit Ausnahme der nach Osten gerichteten Rückseite. Alle Fenster haben einen Fensterladen, die meisten davon sind noch mit den ursprünglichen Haken versehen. Auch an den Ecken sitzen Pilaster; an der südwestlichen Ecke befindet sich eine kleine Satellitenschüssel.

Über die volle Länge des Südflügels verläuft an dessen Vorderseite eine Veranda. Ein weiterer Kamin erhebt sich an dem südlichen Ende des Flügels. Das Dach ist aus Blech.

Landkarten und Fotos

Die angezeigten Karten und Luftaufnahmen können individuell ausgewählt werden.
 

Weitere Information zu Lace House (Canaan, New York)

Wetteraussichten (Vereinigte Staaten)

Der Wetterbericht meldet demnächst bei einer Temperatur von °C und einer mittleren Windgeschwindigkeit von km/h. Mehr zum Thema: Auf den Seiten von Wikipedia existieren weitere Information zu Lace House (Canaan, New York).

Orte in der Nähe

Amherst College (7.26 km)

Das Amherst College ist ein sehr renommiertes privates Liberal-Arts-College in Amherst (Massachusetts) in den Vereinigten Staaten von Amerika. Es wurde 1821 gegründet und hat heute über 1600 Studenten mit Studienziel Bachelor und gut 170 Professoren und Dozenten. Als eines der Five Colleges kooperiert es seit 1975 mit vier anderen Hochschulen der Umgebung. Die Universitätsfarben sind lila und weiß. Das Amherst College ist Namenspate des Asteroids Amherstia, der von seinem Entdecker, dem ehemaligen Amherst-Studenten Raymond Smith Dugan, so benannt wurde.

Tanglewood (10.27 km)

Tanglewood ist der Name einer musikalischen Proben- und Konzertstätte in Berkshire County im Westen des US-Bundesstaats Massachusetts. Es liegt dort zwischen den Orten Lenox und Stockbridge. Seit 1937 ist es Sommerdomizil des damals von Sergei Alexandrowitsch Kussewizki geleiteten Boston Symphony Orchestra, nachdem dieses dort 1936 ein erstes Open-Air-Konzert gegeben hatte. Das Sommerfestival in Tanglewood ist eines der bekanntesten Musikfestivals in den USA und bietet Konzerte aus den Bereichen Klassik, Jazz und Popularmusik.

St. Peter’s Presbyterian Church (11.32 km)

St. Peter's Presbyterian Church ist eine Kirche an der Kreuzung von New York State Route 203 und South Street (Columbia County Route 7) in Spencertown, New York in den Vereinigten Staaten. Es ist ein hohes in Holzständerbauweise gebautes Kirchengebäude, das im Stil ähnlich zu denen sind, die man in Neuengland findet, der Heimatregion der meisten Siedler, die die Ortschaft zu Beginn des 18. Jahrhunderts besiedelten.

Berkshire County (18.61 km)

Das Berkshire County ist ein County im US-Bundesstaat Massachusetts. Der Verwaltungssitz (County Seat) ist Pittsfield. Nach Abschaffung der Bezirksregierung 2000 existiert das County nur noch als historische geographische Region und dient einigen administrativen Zwecken. Regierung Wie eine knappe Mehrheit der Countys in Massachusetts, besitzt Berkshire County heute keine County-Regierung mehr. Alle vorherigen Aufgaben des Countys wurden 2000 durch Staatsbehörden übernommen.

Columbia County (New York) (21.73 km)

Columbia County ist ein County im Bundesstaat New York der Vereinigten Staaten. Bei der Volkszählung im Jahr 2000 hatte das County 63.094 Einwohner und eine Bevölkerungsdichte von 38 Einwohnern pro Quadratkilometer. Der Verwaltungssitz (County Seat) ist Hudson. Geographie Das County hat eine Fläche von 1.679 Quadratkilometern, wovon 32 Quadratkilometer Wasserfläche sind. Columbia County grenzt im Norden an Rensselaer County, im Osten an Massachusetts, im Süden an Dutchess County und im Westen an Greene County.

Artikel mit Bezug zu Lace House (Canaan, New York)

Möchten Sie mehr erfahren? Vielleicht gibt es über die Volltextsuche von GeoMapedia noch weitere Artikel im Datenbestand über Lace House (Canaan, New York).

Quellen

Die Informationen stammen aus dem Korpus von Wikipedia. Die Wetterdaten werden zur Verfügung gestellt von OpenWeatherMap. Die Entfernungsangaben wurden auf Basis der Koordinatenangaben der Datensätze ermittelt. Das Kartenmaterial stammt von Google, Bing sowie OSM (Open Street Map).

Weitere Möglichkeiten