Monroe (Village, New York)

Die klickbaren Karten wie auch die Fotos auf dieser Seite illustrieren Informationen über den Ort Monroe (Village, New York). Monroe ist ein Village im Orange County von New York, Vereinigte Staaten. Im Jahr 2000 hatte der Ort 7780 Einwohner. Der Ort wurde nicht nach dem US-Präsident James Monroe benannt, sondern nach Peter Jay Munroe, einem Mitglied des Senats von New York zu Beginn des 19. Jahrhunderts.

Fast im Zentrum der Ortschaft befindet sich ein rund 32 Hektar großer Historic District mit 36 beitragenden Objekten, der 1998 in das National Register of Historic Places aufgenommen wurde. Er repräsentiert den Kern der Ortschaft Monroe, als sich das Dorf um den Mühlteich von Smith's Mill gruppierte. Die Gebäude stammen zumeist aus dem 19. Jahrhundert, einige gehen auf die Zeit vor der Unabhängigkeit zurück und haben einen Brand überstanden, der 1892 den Ort fast völlig verwüstete.

Geographie

Monroes geographische Koordinaten lauten (41.323786, -74.187969). Der Ort liegt am Ramapo River im nordwestlichen Teil der Town of Monroe an der New York State Route 17 (der künftigen Interstate 86) und am U.S. Highway 6. Die Hauptstraße des Ortes wird durch die New York State Route 17M gebildet.

Nach den Angaben des United States Census Bureau hat das village eine Gesamtfläche von 9,0 km², wovon 8,9 km² auf Land und 0,1 km² (= 1,44 %) auf Gewässer entfallen.

Karten und Bilder

Die angezeigten Landkarten können einzeln mit der Maus angeklickt werden.
 

Weitere Information zu Monroe (Village, New York)

Wetteraussichten (Vereinigte Staaten)

Der Wetterbericht meldet Aussicht auf bei einer Temperatur von ungefähr Grad Celsius mit einer erwarteten Windgeschwindigkeit von km/h.

Geschichte

Die Besiedlung von Monroe begann mit der Ankunft von David Smith, gebürtig in Brookhaven auf Long Island, der 1747 unter dem Cheesecocks Patent ein 276 Acre (etwa 110 Hektar) großes Gelände erwarb, auf dem er sechs Jahre zuvor ein Haus gebaut hatte. 1761 kaufte er ein benachbartes Grundstück. Beide Flächen zusammen entwickelten sich zur heutigen Ortschaft Monroe.

Er errichtet eine Mühle und demzufolge erhielt die Siedlung bald den Namen Smith's Mills. Die Ansiedlung wuchs und wurde umbenannt, zunächst in Southfield und dann im Jahr 1808 in Munroe. Während der Präsidentschaft von James Monroe setzte sich schließlich die heutige Schreibweise durch.

left|thumb|In der Mitte des 19. Jahrhunderts entstandene Wohnhäuser an der Stage Road Der Bau der Eisenbahnen ermöglichte es 1873 der Monroe Cheese Company, die Käsemarke Velveeta in den Vereinigten Staaten einzuführen.

1892 wurde ein Großteil des damaligen Ortszentrums durch einen Brand zerstört. Die Katastrophe war mit ein Grund für die 1893 erfolgte Inkorporierung als Village, weil die Bürger Feuerwehr und Wasserversorgung aufbauen wollten. Eine Pferderennbahn war von 1908 bis 1927 in Betrieb.

Demographie

Mehr zu diesem Thema: Auf den Seiten von Wikipedia gibt es weitere Information zu Monroe (Village, New York).

Orte in der Nähe

Village of Monroe Historic District (0.09 km)

Der Village of Monroe Historic District, der auch unter der Bezeichnung Smith’s Mill Historic District bekannt ist, befindet sich in der Village of Monroe, New York in den Vereinigten Staaten. Es handelt sich um ein unregelmäßig geformtes 81 Acre (rund 32 Hektar) umfassendes Gebiet mit 36 Contributing Properties im östlichen Zentrumsbereich des Ortes, der aus zumeist Wohnhäusern sowie einigen Kirchen und Gewerbebauten zusammengesetzt ist. Der historische Distrikt wurde 1998 im National Register of Historic Places verzeichnet.

Checkerboard Inn (2.59 km)

thumb|Sicht auf die Südfront und die Westseite (2008) Checkerboard Inn oder auch Forshee-Jenkins House ist die Bezeichnung für ein in Holzständerbauweise entstandenes Gebäude im Mansion Ridge Golf Club in Monroe, New York in den Vereinigten Staaten. Ursprünglich handelte es sich um ein Wohnhaus, das 1802 nach der Eröffnung des Orange Turnpikes, einer frühen Mautstraße in New York, zu einer Gastschenke umgewandelt wurde. Der Name beruht der Überlieferung zufolge auf der Entscheidung eines früheren Besitzers, das Gebäude in einem Schachbrettmuster anzustreichen, um Kunden anzulocken.

Harriman (New York) (3.79 km)

Harriman ist ein Village im Orange County, New York, USA, das nach E. H. Harriman benannt wurde, einem ehemaligen Präsidenten der Union Pacific Railroad; zuvor hieß es Turner (oder Turners). Bei einer Volkszählung wurde 2000 eine Einwohnerzahl von 2252 registriert. Geographie Das Village of Harriman liegt zum größten Teil in der südöstlichen Ecke der Town of Monroe, ein kleiner Teil des Ortes liegt innerhalb der Town of Woodbury. Harrimans geographische Koordinaten lauten (41.308442, -74.147317). Der Harriman State Park liegt östlich.

Rushmore Memorial Library (5.97 km)

Die Rushmore Memorial Library, die auch als Rushmore Memorial Building bekannt ist, ist eine frühere Bibliothek an der Kreuzung von New York State Route 32 und Weygant Hill Road in Highland Mills im US-Bundesstaat New York. Es handelt sich dabei um ein kleines Gebäude im Stil des Arts and Crafts Movements, das 1920 mit Hilfe einer Geldhilfe durch Charles E. Rushmore entstand. Rushmore war ein Bewohner des Ortes, nach dem Mount Rushmore benannt ist. Das Gebäude diente bis Ende der 1950er Jahre als Stadtbibliothek der Town of Woodbury.

Arden House (6.47 km)

Das Arden House ist eine Villa in Orange County, New York. Es liegt auf einem Bergrücken zwischen dem Ramapo River und den bewaldeten Ufern der Cranberry Lakes, wo es die Hudson Highlands überblickt. Die Villa wurde 1885 vom Eisenbahnmagnaten Edward Henry Harriman als Sommerresidenz mit 9000 m² Wohnfläche errichtet. Die 6700 Hektar umgebende Landschaft, heute Harriman State Park, gehören dazu. Bis zu seinem Tod 1909, als es endgültig fertiggestellt war, war es ein Treffpunkt des amerikanischen Geldadels.

Artikel mit Bezug zu Monroe (Village, New York)

Möglicherweise gibt es über die Volltextsuche von GeoMapedia noch ergänzende Artikel im Datenbestand über Monroe (Village, New York).

Quellen

Die Textinformationen stammen aus dem Datenbestand von Wikipedia. Die Wetterdaten werden zur Verfügung gestellt von OpenWeatherMap. Die Entfernungsangaben wurden auf Basis der Koordinatenangaben der Geodaten ermittelt. Das Kartenmaterial stammt von Google, Bing sowie OSM (Open Street Map).

Weitere Möglichkeiten