New-York Historical Society

Die mit der Maus auswählbaren Karten und Fotos auf dieser Webseite enthalten Informationen über den Ort New-York Historical Society. Die New-York Historical Society ist eine US-amerikanische Organisation mit Sitz in New York City und setzt sich für die Erhaltung der Geschichte der Stadt ein. Der Verein betreibt ein Museum und eine Bibliothek in ihrer Hauptsitz in Manhattan an der Ecke 77. Straße und Central Park West. Das Gebäude ist für die Öffentlichkeit von Dienstag bis Samstag von 10:00 bis 18:00 Uhr und sonntags von 11:00 bis 17:00 Uhr geöffnet. Der Verein betreibt auch viele öffentliche Bildungsprogramme. Seit 2004 ist Louise Mirrer von der City University of New York Präsidentin der New-York Historical Society.

Übersicht

Die New-York Historical Society, eine Bildungs- und Forschungseinrichtung, präsentiert Ausstellungen, öffentliche Programme und forscht über die Geschichte und ihr Einfluss auf die Welt von heute. Seit der Gründung im Jahr 1804 besteht die Aufgabe in der Erforschung der Geschichte der Stadt New York, des Bundesstaates New York sowie der Vereinigten Staaten. Außerdem dient sie als ein nationales Forum für die Diskussion und Prüfung von Fragen im Zusammenhang mit der Entstehung und Bedeutung der Geschichte. Das Museum beherbergt vier Jahrhunderte der Geschichte, Artefakte und Kunst, erzählen die Geschichte von Amerika aus der Sicht von New York. Das Gebäude beherbergt auch eine umfangreiche Bibliothek mit Handschriften, Zeitungen und anderen Dokumenten aus einem Zeitraum von 4 Jahrhunderten. "Da Bestehen einer so großen historischen öffentlichen Bibliothek in einem Gebäude, das ideal ist für die Aufbewahrung der schönen Ausstellungsstücke, ist ein große Bereicherung der kulturellen Reichhaltigkeit von New York City" sagte Joyce Appleby, ein Geschichtsprofessor an der UCLA.

Landkarten und Bilder

Die Landkarten können angewählt werden.
 

Weitere Information zu New-York Historical Society

Wettertrend (Vereinigte Staaten)

Prognose: Aussicht auf bei einer Temperatur im Bereich von °C mit einer Windgeschwindigkeit von km/h.

Sammlungen

Der Verein hält eine Sammlung von historischen Artefakten, US-amerikanischer Kunst, und andere Materialien über die Geschichte der Vereinigten Staaten von Amerika und New York, und ist die Heimat einer unabhängigen Forschungsbibliothek und dem ältesten Museum von New York City. Die „Große Sammlung“ des Vereins umfasst mehr als 4,5 Millionen Dokumente, Bilder, Artefakte und Ephemera der amerikanischen Geschichte. Sie umfasst u. a. Sammlungen zu folgenden Themen:

  • die Sklaverei
  • den Sezessionskrieg und den Wiederaufbau
  • alle 435 noch erhaltenen Aquarelle für sein Buch Birds of America
  • Gemälde der Hudson River School
  • Unterlagen, die die soziale Dimensionen der frühen Geschichte der Vereinigten Staaten aufzeigen
  • die größte bekannte Sammlung von Tiffany-Lampen
  • weit reichende Materialien im Zusammenhang mit der Gründung und frühen Geschichte des Landes
Das ist noch nicht alles: Auf den Seiten von Wikipedia erwarten Sie weitere Information zu New-York Historical Society.

Orte in der Nähe

Denkmal zu Ehren von Alexander von Humboldt (0.08 km)

thumb|right|Denkmal zu Ehren von Alexander Humboldt Der Entwurf zu dem Denkmal zu Ehren von Alexander von Humboldt (1769–1859) stammt von Gustav Bläser, wurde von Georg Ferdinand Howaldt (1802–1883) in Braunschweig als Bronzedenkmal umgesetzt und am 14. September 1869 im Central Park von New York aufgestellt. Ursprünglich war es an der 59th Street und Fifth Avenue platziert und wurde 1981 in die Nähe des American Museum of Natural History, Central Park West und West 77th Street, verlegt. Nach dem für Friedrich Schiller errichteten Denkmal ist dieses das zweitälteste im Central Park.

American Museum of Natural History (0.15 km)

Das American Museum of Natural History in Central Park West Ecke 79. Straße in New York, ist eines der größten Naturkundemuseen der Welt. Geschichte Bereits kurz nach der Gründung im Jahr 1869 zog das Museum 1874 an den Manhattan Square um. Das Museum, das über vier Blocks geht, wurde zwischen den Jahren 1874 und 1877 von Calvert Vaux und Jacob Wrey Mould (1825–1886) errichtet. 1976 gerieten die Tierversuche des Museums durch eine Kampagne des Tierrechtsaktivisten Henry Spira in den Fokus der Öffentlichkeit.

The San Remo (0.16 km)

The San Remo ist ein Luxus-Apartmenthaus am New Yorker Central Park, genauer gesagt an der Central Park West zwischen West 74th Street und West 75th Street. Der vom Architekten Emery Roth 1930 fertiggestellte Bau ersetzte das vorher an dieser Stelle stehende Hotel „San Remo“, dessen Name für das neue Apartmentgebäude übernommen wurde. Es ist das höchste von mehreren bekannten Apartmentgebäuden an der Westseite des Central Parks. Weitere vom selben Architekten in derselben Straße gebaute Häuser sind: The Beresford, The Eldorado und The Ardsley.

The Dakota (0.34 km)

thumb|upright=1.6|Lage des Dakota am Central Park (Pfeil) The Dakota (auch Dakota Building genannt) ist ein exklusives, traditionsreiches Apartmenthaus in New York City, an der Ecke 72nd Street und Central Park West. Das Wohnhaus wurde zwischen 1880 und 1884 von George Henry Griebel, tätig für das Architekturbüro Henry J. Hardenbergh, im Stil der französischen Renaissance entworfen. Hardenbergh war auch der Architekt des berühmten, im gleichen Stil erbauten New York Plaza Hotels.

The Majestic (Gebäude) (0.41 km)

The Majestic ist ein exklusives, traditionsreiches Apartmenthaus in New York City in der Upper West Side, welches zwischen der 71st Street und der 72nd Street, sowie dem Central Park West liegt. Ein Nachbargebäude ist das Dakota. Es ist neben dem San Remo, dem Century und dem Eldorado eines von vier in den 1930er Jahren gebauten Häusern mit Zwillingstürmen am Central Park West.

Artikel mit Bezug zu New-York Historical Society

Möchten Sie mehr erfahren? Möglicherweise gibt es über die Volltextsuche von GeoMapedia noch weiter gehende Daten im Datenbestand über den Ort New-York Historical Society.

Quellen

Die Informationen stammen aus dem Datenbestand von Wikipedia. Die Wetterdaten werden zur Verfügung gestellt von OpenWeatherMap. Die Entfernungsangaben wurden auf Basis der Koordinatenangaben der Datensätze automatisch ermittelt. Das Kartenmaterial stammt von Google Maps, Bing Maps sowie OSM (Open Street Map).

Weitere Möglichkeiten