New York Mercantile Exchange

Die mit der Maus auswählbaren Abbildungen sowie die Bilder auf dieser Webseite illustrieren Daten und Fakten zu dem Ort New York Mercantile Exchange. Die New York Mercantile Exchange (NYMEX) ist die weltgrößte Warenterminbörse. Sie befindet sich in New York City, Vereinigte Staaten. Zuvor bestand die NYMEX aus zwei Gesellschaften, der New York Mercantile Exchange und der New York Commodities Exchange (COMEX), die seit 1994 zu einer Gesellschaft verschmolzen sind. 2008 wurde die Börse von der CME Group übernommen.

Rohstoffhandel

An dieser Börse werden Metalle, Energieprodukte, Agrarrohstoffe und andere Produkte (Commodities) gehandelt. Der Handel findet sowohl auf dem Parkett als auch über Computersysteme statt und wird über die Commodity Futures Trading Commission, einer Behörde der US-Regierung reguliert. Folgende Rohstoffe werden in den beiden Abteilungen New York Commodities Exchange (COMEX) und New York Mercantile Exchange (NYMEX) gehandelt:

Die Tabelle zeigt die Handelszeiten einiger Rohstoffe an der COMEX und NYMEX in Mitteleuropäischer Zeit (MEZ).

Landkarten

Die einzelnen Karten und Abbildungen können individuell angeklickt werden.
 

Weitere Information zu New York Mercantile Exchange

Wettertrend (Vereinigte Staaten)

Das Wetter: demnächst bei einer Temperatur im Bereich von °C und einer mittleren Windgeschwindigkeit von km/h.

Geschichte

Die Wurzeln der Warenterminbörsen liegen im 19. Jahrhundert. Dort begannen sich Händler an festgesetzten Punkten zu treffen, um Waren zu kaufen oder verkaufen. Gegen Ende des 19. Jahrhunderts waren so an Häfen und Eisenbahnstationen über 1600 Marktplätze entstanden. Im Jahre 1872 schlossen sich Milchhändler aus Manhattan zur „Butter and Cheese Exchange of New York“ (Butter- und Käsebörse von New York) zusammen. Später wurden Eier mit in den Handel aufgenommen und der Name entsprechend geändert. 1882 wurde der Name nochmals geändert. Die neue Bezeichnung war „New York Mercantile Exchange (NYMEX)“, da nun der Handel auch für Trockenfrüchte, Konservenwaren und Geflügel geöffnet wurde.

Im frühen 20. Jahrhundert begann der Bau von großen, zentralisierten Warenhäusern in New York und Chicago. Dadurch verschwanden die kleinen lokalen Börsen und der Handel wurde an größere Plätze wie die NYMEX verlagert. Im Verlauf weiterer Zusammenschlüsse der Börsen „National Metal Exchange“, „Rubber Exchange of New York“, „National Raw Silk Exchange“ und „New York Hide Exchange“ entstand am 5. Juli 1933 die „New York Commodities Exchange (COMEX)“. Gehandelt wurden vor allem Metalle, Kautschuk, Seide und Felle. Die COMEX wurde am 3. August 1994 mit der NYMEX verschmolzen.

Das ist noch nicht alles: Auf den Seiten von Wikipedia gibt es weitere Information zu New York Mercantile Exchange.

Orte in der Nähe

World Financial Center (0.21 km)

Das World Financial Center (dt.: Weltfinanzzentrum), abgekürzt WFC, ist ein vom Architekten César Pelli entworfener Gebäudekomplex in New York City an der Südspitze Manhattans. Er wurde von der Gesellschaft Olympia and York zwischen 1982 und 1988 auf einem Gelände errichtet, das aus Bauschutt und mit dem Aushub des später zerstörten World Trade Centers und der Battery Park City aufgeschüttet wurde. Der Gebäudekomplex des WFC gliedert sich in vier Bürotürme mit bis zu 51 Stockwerken, deren Mittelpunkt ein großer Wintergarten ist.

Goldman Sachs New World Headquarters (0.22 km)

Goldman Sachs New World Headquarters ist ein 228 Meter hoher Wolkenkratzer in New York City. Das Gebäude wurde zwischen 2006 und 2010 errichtet. Das Gebäude befindet sich an der 200 West Street und wird gelegentlich auch nach seiner Adresse benannt. Das 44 Stockwerke zählende Hochhaus ist die Unternehmenszentrale der Bank Goldman Sachs. Für die Planung wurde das Architekturbüro Pei, Cobb & Freed beauftragt.

Battery Park City (0.24 km)

Battery Park City ist ein Stadtteil im Südwesten von Manhattan in New York, der auf zwischen 1967 und 1976 aufgeschüttetem Land am Ufer des Hudson River entstand. Wie auch der namengebende Battery Park gehört der Stadtteil administrativ zum Manhattan Community Board 1. Die Einwohnerzahl betrug beim Zensus im Jahr 2000 7951 Einwohner; dies waren 2377 mehr als bei der Zählung von 1990. Battery Park City grenzt im Osten an die West Street mit den Stadtteilen Financial District und TriBeCa.

One World Trade Center (0.34 km)

Das One World Trade Center, abgekürzt 1 WTC (bis März 2009 Freedom Tower), ist ein im Bau befindlicher Wolkenkratzer in New York, der seit 2006 auf der auch als Ground Zero bekannten World Trade Center Site an der Stelle des am 11. September 2001 bei Terroranschlägen zerstörten World Trade Centers entsteht. Das 541,3 Meter hohe Gebäude ist seit dem Richtfest am 10. Mai 2013 das höchste Gebäude der Vereinigten Staaten von Amerika und der westlichen Welt sowie das vierthöchste der Welt.

World Trade Center 6 (0.35 km)

Das World Trade Center 6 (WTC 6 oder U.S. Customshouse) war ein 8-stöckiges Gebäude in Lower Manhattan und gehörte zu dem World Trade Center-Komplex. Geschichte Erbaut wurde es Anfang der 1970er Jahre, fertiggestellt 1975. In dem am 11. September 2001 zerstörten Gebäude befanden sich wichtige Regierunginstitutionen, wie der U.S. Customs Service und das ATF. Am 11. September wurde das Gebäude durch die Trümmer des Nordturms so stark beschädigt, dass es später abgerissen werden musste.

Artikel mit Bezug zu New York Mercantile Exchange

Möchten Sie mehr erfahren? Vielleicht gibt es auf der Suchseite noch weiter gehende Informationen in der Datenbank über New York Mercantile Exchange.

Quellen

Die Informationen stammen aus dem Korpus von Wikipedia. Die Informationen zum Wetter werden bereit gestellt von OpenWeatherMap. Die Entfernungsangaben wurden auf Basis der Koordinatenangaben der Datensätze berechnet. Das Kartenmaterial stammt von Google, Bing Maps sowie OSM (Open Street Map).

Weitere Möglichkeiten