Salmon River (Ontariosee, New York)

Die klickbaren Landkarten sowie die Abbildungen weiter unten enthalten Informationen über den Ort Salmon River (Ontariosee, New York). Der Salmon River (für „Lachs-Fluss“) ist ein Zufluss des Ontariosee in den Countys Lewis und Oswego im Nordwesten des US-Bundesstaates New York.

Der Salmon River entsteht östlich von Osceola auf dem Tug Hill Plateau am Zusammenfluss seiner beiden Quellbäche East Fork und West Fork Salmon River. Er fließt anschließend in westlicher Richtung. Er passiert Osceola und mündet in das östliche Ende des Salmon River Reservoir. Diesen verlässt er unterhalb der Staumauer am Westende. 3 km weiter westlich befindet sich der kleine Stausee Lower Reservoir. Weitere 3 km flussabwärts liegt der Ort Altmar. Hier wendet sich der Salmon River nach Westnordwest. Die New York State Route 13 verläuft südlich parallel zum Flusslauf nach Pulaski. Weitere 8 km weiter westlich erreicht der Salmon River schließlich das Südostufer des Ontariosee. Der Salmon River hat eine Länge von 71 km.

Wasserkraftanlagen

Brookfield Power betreibt zwei Wasserkraftwerke am Flusslauf. Das Bennetts Bridge-Kraftwerk nutzt die Höhendifferenz zwischen den beiden Stauseen Salmon River und Lower Reservoir. Das Lighthouse Hill-Kraftwerk liegt am Staudamm des Lower Reservoir.

Karten

Die angezeigten Karten und Abbildungen können individuell angewählt werden.
 

Weitere Information zu Salmon River (Ontariosee, New York)

Wetterprognose (--)

Der Wetterbericht meldet demnächst bei einer Temperatur von ungefähr Grad Celsius bei einer mittleren Windgeschwindigkeit von km/h.

Freizeit

Im Salmon River wurde früher hauptsächlich Atlantischer Lachs gefangen. Heute sind an dessen Stelle Silber- und Königslachse sowie Stahlkopfforellen getreten. Diese wurden hier ausgesetzt und schwimmen im Herbst zum Laichen vom Ontariosee den Salmon River flussaufwärts.

Mehr zu diesem Thema: Auf den Seiten von Wikipedia gibt es weitere Information zu Salmon River (Ontariosee, New York).

Orte in der Nähe

Oswego County (21.14 km)

Oswego County ist ein County im Bundesstaat New York der Vereinigten Staaten. Bei der Volkszählung im Jahr 2000 hatte das County 122.377 Einwohner und eine Bevölkerungsdichte von 50 Einwohner pro Quadratkilometer. Das County hat zwei Verwaltungssitze (County Seats); diese sind Oswego und Pulaski. Geographie Das County hat eine Fläche von 3399 Quadratkilometern, wovon 929 Quadratkilometer Wasserfläche sind. Oswego County grenzt im Westen an den Ontariosee.

Oswego River (Ontariosee) (43.93 km)

Der Oswego River ist ein Zufluss des Ontariosee im US-Bundesstaat New York. Flusslauf Der Oswego River entsteht am Zusammenfluss von Seneca River und Oneida River bei Three Rivers. Von dort fließt er in nördlicher Richtung und passiert dabei die Städte Phoenix, Fulton und Minetto. Dabei durchfließt er die beiden Countys Onondaga und Oswego. In der Stadt Oswego mündet er schließlich in den Ontariosee. Seine Länge beträgt 38 km. Das Einzugsgebiet umfasst 13.266 km². In ihm leben 1,2 Millionen Einwohner.

Fort Oswego (45.47 km)

Fort Oswego war eine britische Befestigung des 18. Jahrhunderts an der Mündung des Oswego River in den Ontariosee auf dem Gebiet des heutigen US-Bundesstaates New York. Das Gebiet um den Ontariosee war seit einer Reise von Samuel de Champlain im Jahr 1616 Schauplatz der Aktivitäten von französischen Pelzhändlern und Missionaren. Anfang des 18. Jahrhunderts expandierten die Briten in diese Region, um am lukrativen Handel mit den Indianern zu partizipieren. 1722 errichteten sie an der Mündung des Oswego einen befestigten Handelsposten auf dem Ostufer des Flusses.

New York (Bundesstaat) (46.2 km)

New York ist ein Bundesstaat im Nordosten der Vereinigten Staaten von Amerika. Gemeinsam mit New Jersey und Pennsylvania wird New York den Mittelatlantikstaaten zugerechnet. New York hat eine Fläche von 141.299 Quadratkilometern und ist mit 19,3 Millionen Einwohnern (Stand: 2007) nach Kalifornien und Texas der drittbevölkerungsreichste Bundesstaat der USA. New York hat den offiziellen Beinamen Empire State (Imperiums-Staat).

Lewis County (New York) (49.64 km)

Lewis County ist ein County im Bundesstaat New York der Vereinigten Staaten. Bei der Volkszählung im Jahr 2000 hatte das County 26.944 Einwohner und eine Bevölkerungsdichte von 8 Einwohner pro Quadratkilometer. Der Verwaltungssitz (County Seat) ist Lowville. Geschichte Das County wurde am 28. März 1805 aus Oneida County gebildet und benannt nach Morgan Lewis, einem Gouverneur New Yorks von 1804 bis 1807. Geographie Das County hat eine Fläche von 3.341 Quadratkilometern, wovon 37 Quadratkilometer Wasserfläche sind. Lewis County grenzt im Norden an St.

Artikel mit Bezug zu Salmon River (Ontariosee, New York)

Eventuell gibt es auf der Suchseite noch zusätzliche Informationen im Datenbestand über Salmon River (Ontariosee, New York).

Quellen

Die Textinformationen stammen aus dem Korpus von Wikipedia. Die Informationen zum Wetter werden bereit gestellt von OpenWeatherMap. Die Entfernungsangaben wurden auf Basis der Koordinatenangaben der Datensätze ermittelt. Das Kartenmaterial stammt von Google, Bing Maps sowie OSM (Open Street Map).

Weitere Möglichkeiten