Union Square (New York City)

Die mit der Maus auswählbaren Abbildungen sowie die Fotos auf dieser Webseite enthalten Daten und Fakten zu dem Ort Union Square (New York City). Union Square ist ein in New York City gelegener Platz und öffentlicher Park.

Allgemein

Die Postleitzahl resp. ZIP-Code ist 10003. Der Union Square wird durch die Subway-Station 14th Street/Union Square (Linien L, N, Q, R und 4, 5, 6) bedient. Auf dem Platz findet montags, mittwochs, freitags und sonnabends der Union Square Greenmarket mit dem Verkauf landwirtschaftlicher Produkte aus der Umgebung einschließlich Bio-Lebensmittel (Organic Food) statt.

Karten und Luftaufnahmen

Die einzelnen Landkarten und Bilder können individuell mit der Maus angewählt werden.
 

Weitere Information zu Union Square (New York City)

Prognose für das Wetter (Vereinigte Staaten)

Das Wetter: Aussicht auf bei einer Temperatur im Bereich von Grad Celsius und einer mittleren Windgeschwindigkeit von km/h.

Geographische Lage

Der Union Square liegt im Gramercy und Flatiron District, einem Ortsteil von Midtown Manhattan. Südlich fügen sich Greenwich Village und East Village an.

Begrenzt wird der Platz im Norden von der East 17th Street (E 17th St), im Süden von der East 14th Street (E 14th St). Diagonal durch den Platz führt der Broadway. Die westliche Seite bildet der Union Square West, die östliche Seite ist der Union Square East. Dieser unterbricht hier die Park Avenue South.

Geschichte

Den Namen verdankt der Platz der Tatsache, dass er den Broadway mit der Park Avenue verbindet. Der Park wurde 1839 eröffnet. In dieser Zeit entstanden in der Stadt weitere Orte wie der Gramercy Park.

Hier folgte man europäischen Vorbildern. Im Jahr 1930, der Zeit der Depression, forderten hier über 30.000 Arbeitslose in einem Demonstrationszug neue Jobs.

Durch den U-Bahnbau wurde der südliche Teil angehoben und terrassiert.

Brunnen und Skulpturen

Der Union Square ist bekannt für eine eindrucksvolle Reiterstatue George Washingtons, die von Henry Kirke Brown entworfen und 1856 enthüllt wurde. Sie ist die erste Skulptur, die in New York seit 1770 (Reiterstandbild des Georg III.) öffentlich enthüllt wurde sowie die erste amerikanische Reiterskulptur in Bronze. Andere Statuen im Park stellen dar:

1881 wurde die James Fountain (1881), ein Temperanzbrunnen mit der allegorischen Figur der Karitas, die mit Hilfe eines Kindes einen Krug Wasser entleert. Dieser war eine Stiftung von Daniel Willis James und wurde vom deutschen Bildhauer Adolf von Donndorf entworfen.

Umgebung

Sie wollen noch mehr wissen? Auf den Seiten von Wikipedia finden Sie weitere Information zu Union Square (New York City).

Orte in der Nähe

Bank of the Metropolis Building (0.11 km)

Das Bank of the Metropolis Building ist ein 16-stöckiges Hochhaus am 31 Union Square in Manhattan, New York City. Es wurde von 1901 bis 1903 vom Architekten Bruce Price geplant und erbaut. Anfangs für die 1871 gegründete Bank of Metropolis als Hauptquartier errichtet, wechselte das Gebäude 1918 den Besitzer. Im Jahre 1975 erfolgte eine grundlegende Renovierung und der Umbau zu Eigentumswohnungen. Das Gebäude wurde 1988 von der Landmarks Preservation Commission unter Denkmalschutz gestellt und 2003 in das National Register of Historic Places eingetragen.

Lincoln Building (Union Square, Manhattan) (0.13 km)

Das Lincoln Building ist ein neuromainsches Gebäude in Manhattan, New York. Es befindet sich am 1 Union Square West und ist im National Register of Historic Places verzeichnet. Es wurde 1887 vom Architekten R.H. Robertson erbaut, dem gleichen Architekten des späteren ersten Wolkenkratzers in Manhattan, dem Park Row Building. Das Lincoln Building hat insgesamt 9 Etagen. Geschichte Das Gelände auf dem das Gebäude heute steht, war ursprünglich Teil des Gebiets der Henry Springler Farm und blieb es auch bis in das Jahr 1958 hinein.

Zeckendorf Towers (0.17 km)

Die Zeckendorf Towers sind ein Wohnkomplex in Manhattan, New York City. Der Komplex sticht vor allem durch seine vier 29-stöckigen Türme hervor, die jeweils eine Höhe von 89,38 Meter haben. Das Gebäude wurde 1987 fertiggestellt. Die Zeckendorf Towers befinden sich unmittelbar neben dem Union Square und neben dem 14 Irving Plaza. Geschichte Der Komplex besteht aus 670 Wohnungen und wurde mit der Renaissance des Union Square Parks Ende der 1980er Jahre erbaut.

Max’s Kansas City (0.18 km)

Max’s Kansas City war ein Nachtclub und Restaurant, das von 1965 bis 1981 existierte. Das Lokal befand sich in der 213 Park Avenue South, zwischen 17th und 18th Street im Bezirk Downtown Manhattan von New York City. Max’s, wie es verkürzend genannt wurde, kam zu internationaler Bekanntheit durch die Vielzahl der dort verkehrenden und auftretenden prominenten Künstler. Geschichte Eröffnet wurde das Max’s Kansas City von Mickey Ruskin im Dezember 1965.

Strand Bookstore (0.28 km)

Der Strand Bookstore ist eine 1927 durch Benjamin Bass gegründete unabhängige familieneigene Buchhandlung für gebrauchte Bücher am Broadway in New York City. Sie gilt mit ca. 5.100 m² als eine der weltweit größten Buchhandlungen und größte New Yorks. Der Sohn vom Gründer, Fred Bass, übernahm den Laden 1956 und veranlasste wenig später den Umzug an den heutigen Standort, Ecke East 12th Street. Heute ist wiederum seine Tochter Nancy, verheiratet mit dem US-Senator Ron Wyden (Demokraten), Miteigentümerin Der offizielle Werbeslogan lautet: „18 Miles Of Books“.

Artikel mit Bezug zu Union Square (New York City)

Vielleicht gibt es auf der Suchseite von GeoMapedia noch mehr Informationen in der Datenbank über den Ort Union Square (New York City).

Quellen

Die Textinformationen stammen aus dem Datenbestand von Wikipedia. Die Informationen zum Wetter werden zur Verfügung gestellt von OpenWeatherMap. Die Entfernungsangaben wurden auf Basis der Koordinatenangaben der Geodaten berechnet. Das Kartenmaterial stammt von Google Maps, Bing sowie OSM (Open Street Map).

Weitere Möglichkeiten