Wall Street

Die mit der Maus auswählbaren Abbildungen und Abbildungen weiter unten illustrieren Informationen über den Ort Wall Street. Die Wall Street (dt. Wallstraße) ist eine Straße im New Yorker Stadtbezirk Manhattan, in der sich zahlreiche Kreditinstitute und die weltgrößte Wertpapierbörse, die New York Stock Exchange, befinden.

Geschichte der Straße

1647 entschloss sich die Niederländische Westindien-Kompanie in der Stadt Neu Amsterdam für Ordnung zu sorgen. Diese Aufgabe sollte Petrus Stuyvesant übernehmen. Während seiner 17 Jahre dauernden Amtszeit als Gouverneur wurden das erste Krankenhaus, das erste Gefängnis und die erste Schule gebaut. Als Schutz vor Überfällen der Indianer ließ er 1652 im Norden der Stadt quer über die Insel einen Wall aufschütten, der später der dort verlaufenden Straße ihren Namen gab.

Karten und Luftaufnahmen

Die Landkarten und Abbildungen können angeklickt werden.
 

Weitere Information zu Wall Street

Aussichten für das Wetter (Vereinigte Staaten)

Prognose: Aussicht auf bei einer Temperatur im Bereich von Grad Celsius und einer Windgeschwindigkeit von km/h.

Die Wall Street heute

Die rund 600 Meter lange Straße bildet das Zentrum des New Yorker Finanzdistrikts. Zugleich wird mit dem Begriff Wall Street auch die US-amerikanische Finanzindustrie als Ganzes bezeichnet.

Am Ende der Straße liegt die bekannte Trinity Church. An die Zeit, in der New York City die Hauptstadt der USA war, erinnert die Federal Hall, in der der erste Kongress tagte und dort unter anderem die Bill of Rights verabschiedete.

Sie wollen noch mehr wissen? Auf den Seiten von Wikipedia erwarten Sie weitere Information zu Wall Street.

Orte in der Nähe

40 Wall Street (0.07 km)

40 Wall Street (ehemals Bank of Manhattan Company Building, seit 1996 auch The Trump Building genannt) ist der Name eines 283 Meter hohen Wolkenkratzers in New York City, Stadtteil Lower Manhattan. Der Turm im Baustil des Art Déco wurde vom Architekten H. Craig Severance entworfen. Der 1930 errichtete Wolkenkratzer wurde 1996 nach Anmietung und Umbau durch die Trump Organization nach dessen Projektentwickler Trump benannt. Inhaber des Gebäudes ist die Hamburger Maklerfamilie Hinneberg.

20 Exchange Place (0.1 km)

20 Exchange Place ist ein 57-stöckiger Wolkenkratzer in New York, der im Jahr 1931 fertiggestellt wurde. Das Bauwerk befindet sich in Lower Manhattan unweit der New Yorker Börse. Der Name des Bürohochhauses leitet sich von seiner Adresse ab. Beschreibung Die Bauarbeiten am Gebäude begannen im Jahr 1930 und konnten schon nach einem Jahr beendet werden. Das 20 Exchange Place hat 57 Stockwerke und ist dabei 226 Meter hoch, womit es nach dem Stand von 2014 das 33-höchste Gebäude der Stadt New York ist.

70 Pine Street (0.1 km)

70 Pine Street (vormalige Namen Cities Service Building und American International Building) ist ein Wolkenkratzer im östlichen Lower Manhattan, New York City, der zu den höchsten der Stadt zählt. Der 290 Meter hohe Wolkenkratzer wurde 1932 fertiggestellt. Das Gebäude gilt als einer der schönsten Wolkenkratzer, vor allem was die Gestaltung der Turmspitze angeht. Beschreibung Das Gebäude steht in Downtown im Financial District und ist mit seinen 67 Geschossen außerordentlich schlank.

Federal Hall (0.12 km)

Federal Hall war das erste Kapitolgebäude der Vereinigten Staaten von Amerika. Das an 26 Wall Street in New York City gelegene Gebäude wurde im 19. Jahrhundert durch das erste United States Customs House ersetzt und seit dem 26. Mai 1939 vom National Park Service als Federal Hall National Memorial betrieben. Obwohl es nur ein Jahr lang den Kongress beherbergte, fanden hier wichtige Ereignisse der amerikanischen Geschichte statt: der erste Amtseid von George Washington, die Verabschiedung der Bill of Rights und die Northwest Ordinance.

Broad Exchange Building (0.15 km)

Das Broad Exchange Building ist ein 20-stöckiges Hochhaus im südlichen Manhattan, im Finanzdistrikt in New York City. Es befindet sich in der 25 Broad Street. Mit einer Höhe von 84,29 Metern war es bei seiner Fertigstellung 1902 eines der höchsten Gebäude der Umgebung. Planung und Bau wurde von der Architekturfirma Clinton and Russell übernommen. Das Gebäude ist in das National Register of Historic Places eingetragen (NRHP Reference Nummer: 98000366). Beschreibung Das Design orientierte vor allem an den typischen Wolkenkratzer in New York des angehenden 19.

Artikel mit Bezug zu Wall Street

120 Wall Street

120 Wall Street ist ein Wolkenkratzer an der Wall Street in New York City. Das Gebäude wurde im Jahr 1931 von Buchman & Kahn gebaut. Es ist 122 Meter hoch und besitzt 34 Stockwerke. Es befindet sich an der Wall Street zwischen der Pine- und South Street und gehört zu den ältesten Gebäuden in Lower Manhattan. Der Eigentümer des Gebäudes ist Silverstein Properties, die auch Besitzer des am 11. September 2001 zerstörten World Trade Centers waren.

Financial District (Manhattan)

Als Financial District wird der südöstliche Teil Manhattans in New York City in der Nähe der Wall Street bezeichnet. Der Battery Park und die Siedlung Battery Park City werden nicht dem Financial District zugerechnet. Im Financial District befinden sich die Börse New York Stock Exchange und die Büros zahlreicher Finanzunternehmen und Anwaltskanzleien. Dort liegen ebenfalls die Büros des Verlagshauses Dow Jones, von dem die Zeitung The Wall Street Journal herausgegeben und der Aktienindex Dow Jones Industrial Average veröffentlicht wird.

Trinity Church (New York City)

Die Trinity Church (übersetzt: „Dreifaltigkeitskirche“, häufig mit dem Zusatz "Wall Street" genannt) ist eine der bekanntesten Kirchen in New York. Sie befindet sich zwischen Broadway und Trinity Place unmittelbar gegenüber dem nordwestlichen Ende der Wall Street und ist der Gottesdienstort für eine Gemeinde der US-amerikanischen Episkopalkirche. Geschichte Der heutige Kirchenbau wurde 1846 nach Plänen von Richard Upjohn im Stil des Gothic Revival (Neugotik) fertiggestellt und am Himmelfahrtstag geweiht.

Woolworth Building

Das Woolworth Building am Broadway in Manhattan, New York City wurde zwischen 1910 und 1913 erbaut. Der Bau kostete seinen Besitzer Franklin Winfield Woolworth 13,5 Millionen US-Dollar, die er in bar bezahlte. Mit 241 Metern war es bis zur Fertigstellung des Bank of Manhattan Buildings (heute 40 Wall Street) an der Wall Street im Jahre 1930 das höchste Gebäude der Welt. Zwischen 1977 und 1981 wurde es für 20 Millionen US-Dollar renoviert. Zuletzt fand im Jahre 2000 eine größere Renovierung statt. Geschichte und Architektur Bei der Einweihung des Gebäudes am 24.

City Hall (New York City)

Die City Hall in New York ist das älteste noch in dieser Funktion genutzte Rathaus der Vereinigten Staaten von Amerika und liegt am Broadway, Ecke Park Row Street am City Hall Park in Lower Manhattan. Das Gebäude wurde von 1803 bis 1812 gebaut und gehört zu den historischen Wahrzeichen der Stadt New York und der USA. Das Rathaus ist Sitz des New York City Council und des Bürgermeisters. Geschichte Das erste New Yorker Rathaus wurde im 17. Jahrhundert von den damals dort ansässigen Holländern an der Pearl Street gebaut.
Vielleicht gibt es auf der Suchseite noch zusätzliche Informationen im Datenbestand über den Ort Wall Street.

Quellen

Die Textinformationen stammen aus dem Datenbestand von Wikipedia. Die Informationen zum Wetter werden bereit gestellt von OpenWeatherMap. Die Entfernungsangaben wurden auf Basis der Koordinatenangaben der Datensätze ermittelt. Das Kartenmaterial stammt von Google Maps, Bing Maps sowie OSM (Open Street Map).

Weitere Möglichkeiten