Suche nach einem Ort

Norden (Ostfriesland)

Norden (ostfr. Plattdeutsch Nörden) ist eine Stadt in Ostfriesland im Nordwesten Niedersachsens. Sie liegt unweit der Nordseeküste und ist die nordwestlichste Stadt auf dem deutschen Festland. Die Bewohner Nordens heißen Norder, plattdeutsch Nörder. Das Adjektiv lautet ebenfalls so, beispielsweise Norder Rathaus. Norden ist eine der ältesten Städte Ostfrieslands. Im Jahr 2005 feierte sie den 750. Jahrestag der ersten urkundlichen Erwähnung. Sie ist der Hauptort und Namensgeber der historischen Landschaft Norderland und mit Einwohnern die viertgrößte Stadt Ostfrieslands. Bis zum 31....

Frankfurt-Nordend

Das Frankfurter Nordend bilden zwei Stadtteile von Frankfurt am Main. Nach ihrer geographischen Lage heißen sie Nordend-West und Nordend-Ost. Die Grenze zwischen den Stadtteilen bildet die Friedberger Landstraße; in der Regel wird das Nordend als Einheit betrachtet. Das Nordend gilt als Stadtteil mit bürgerlichen und gehobenen Einwohnern sowie teuren Immobilien. Zusammen mit dem Westend, dem Bahnhofsviertel und dem Ostend gehört das Nordend zu den gründerzeitlich bebauten und hoch verdichteten Frankfurter Innenstadtbezirken. Derzeit ist im Nordend ein Gentrifikationsprozess im Gange....

Haus des Nordens

thumb|Ausstellung färöischer Gemälde im Haus des Nordens Das Haus des Nordens (färöisch: Norðurlandahúsið) ist das wichtigste Kultur- und Kongresszentrum der Färöer. Es wurde 1983 in der Hauptstadt Tórshavn eingeweiht und dient der Förderung der skandinavischen und färöischen Kultur. Aber auch Künstler aus aller Welt treten hier auf oder stellen aus. Das Haus des Nordens ist bekannt für seine einzigartige Architektur mit dem typischen Grasdach....

Kloster Marienthal (Norden)

miniatur|hochkant|Marienstatue zur Erinnerung an das ehemalige Kloster. Das Kloster Marienthal (Vallis sanctae Mariae) ist ein ehemaliges Kloster der Benediktiner in der Stadt Norden in Ostfriesland. Eggerik Beninga schreibt seine Gründung in der Cronica der Fresen (16. Jahrhundert) Sankt Hatebrand († 1198), Abt des Klosters Feldwerd im Groningerland zu, was bis dato nicht erhärtet werden konnte. Geweiht war es der Maria. Während des Mittelalters war Marienthal das Hauskloster der Cirksena, die dort von 1464 bis 1548 ihre Grablege hatten....

Ludgeri-Kirche (Norden)

Die evangelisch-lutherische Ludgeri-Kirche steht im Zentrum des Marktplatzes der ostfriesischen Stadt Norden. Das romanisch-gotische Bauwerk wurde in mehreren Bauabschnitten vom 13. Jahrhundert bis Mitte des 15. Jahrhunderts errichtet. Die Ludgerikirche ist mit rund 80 Meter Länge der größte erhaltene mittelalterliche Sakralbau Ostfrieslands. Der in der Außenansicht stark zergliederte Baukörper besteht aus drei Abschnitten, die auch in der Höhe variieren, und ist vor allem durch den um 1455 fertiggestellten gotischen Chor geprägt....

Historisches Kaufhaus (Nordenham)

Das Historische Kaufhaus in Nordenham-Abbehausen wurde am 12. Mai 1853 von Johann Hermann Büsing als Gemischtwarenhandlung im ehemaligen Posthaltereigebäude an der Postroute Ovelgönne–Abbehausen–Stollhamm gegründet. thumb|Museums-Ladenzeile im Obergeschoss Seit Bestehen des Hauses wurden und werden nicht nur alle Geschäftspapiere und Herstellerkataloge aufbewahrt, sondern aus der Geschichte von über 150 Jahren sind auch verschiedenste alte Originalwaren erhalten. Diese werden heutzutage in den oberen Stockwerken des Kaufhauses museal ausgestellt und können besichtigt werden....

Mennonitenkirche Norden

Die Mennonitenkirche gehört zu den bemerkenswerten Gebäuden der ostfriesischen Stadt Norden. Sie steht unter Denkmalschutz und befindet sich an der Südseite des weitläufigen Norder Marktplatzes. Baubeschreibung Bei dem Hauptgebäude der Norder Mennonitenkirche handelt es sich um ein ehemaliges Patrizierhaus, das 1662 erbaut und in alten Quellen als das Kettler’sche Haus bezeichnet wurde. Das Gebäude kam 1795 an die Mennonitengemeinde, die es – in Ermangelung eigener Körperschaftsrechte – über den aus Neustadtgödens gebürtigen Norder Kaufmann Doede Lüberrts Cremer erwarb....

Jüdische Gemeinde Norden

Die jüdische Gemeinde in Norden bestand über einen Zeitraum von rund 450 Jahren von ihren Anfängen im 16. Jahrhundert bis zu ihrem Ende am 7. April 1942. Zur Gemeinde in Norden gehörten auch die Juden auf Norderney, die ab 1878 eine eigene Synagoge betrieben, ihre Toten jedoch weiterhin auf dem jüdischen Friedhof in Norden beerdigten. Geschichte der Jüdischen Gemeinde in Norden Wann genau sich die ersten Juden in Norden niedergelassen haben, ist nicht mehr zu ermitteln. Eine zeitgenössische Quelle erwähnt 1581 zum ersten Mal einen im Ort ansässigen Juden....

Engel des Nordens

Der Engel des Nordens (englisch: Angel of the North) ist eine von Antony Gormley kreierte moderne Skulptur außerhalb von Gateshead in England. Es handelt sich bei der rostbraunen Stahlskulptur um einen Engel, der an die industrielle Vergangenheit Nordenglands erinnern soll. Die Konstruktion erreicht eine Höhe von 20 Metern und eine Flügelspannweite von 54 Metern. Damit ist der Engel des Nordens breiter, als die Freiheitsstatue hoch ist. Die Flügel sind nicht gerade, sondern mit 3,5° angewinkelt, um eine Umarmung anzudeuten, wie Gormley sich ausdrückte....

Nordens Ark

Nordens Ark (dt.: Arche des Nordens) ist ein Tierpark in Sötenäs (Schweden), dessen Ziel es ist, seltene nordische Tierrassen zu schützen, zu züchten und wenn möglich wieder auszuwildern. Dabei können die Besucher Schneeleoparden, Uhus, Rentiere, Wölfe und viele andere Tiere nordischer Länder besuchen. Die Tiere leben in weitläufigen Gehegen mit üppiger Vegetation. Dadurch kann es vorkommen, dass manche Tiere durch den Besucher nur schwer zu entdecken sind. Dies wird von der Parkleitung auch gewünscht, um den Tieren Rückzugsmöglichkeiten zu geben....

Imperator des Nordens: thumb|Stammsäule Der Imperator des Nordens (polnisch: Imperator Północy) ist eine der schönsten Eichen im Białowieża-Nationalpark in Polen. Der Standort dieser Eiche befindet sich im Sektor 31...

Sparkasse Aurich-Norden: Die Sparkasse Aurich-Norden ist eine öffentlich-rechtliche Sparkasse mit Sitz in Aurich und Norden. Das Geschäftsgebiet ist der Landkreis Aurich. Organisationsstruktur Die Sparkasse Aurich-Norde...

Orgel der Ludgerikirche (Norden): Die Orgel der Ludgerikirche (Norden) wurde 1686 bis 1692 von Arp Schnitger gebaut. Sie verfügt über 46 Register, fünf Werke, drei Manuale und Pedal ist damit nach der Orgel der Jacobikirche in Ha...

Amtsgericht Norden: Das Amtsgericht Norden ist eines von fünf Amtsgerichten im Bezirk des Landgerichts Aurich. Es hat seinen Sitz in Norden in Niedersachsen. Zuständigkeiten Das Amtsgericht Norden ist zuständig f...

Kloster Norden: miniatur|Der Fräuleinshof am Standort des ehemaligen Klosters. Der linke Gebäudetrakt - der frühere Wohnbereich der Nonnen - war auch als Prinzessinnenkammer bekannt, in dem Armgard und Theda, die ...

Amtsgericht Nordenham: Das Amtsgericht Nordenham ist ein Gericht der ordentlichen Gerichtsbarkeit und eines von elf Amtsgerichten im Bezirk des Landgerichts Oldenburg. Sitz des Gerichts ist Nordenham im Landkreis Wesermarsc...

Universität des Nordens Heiliger Thomas von Aquin: Die Universität des Nordens Heiliger Thomas von Aquin (span.: Universidad del Norte Santo Tomás de Aquino“), kurz UNSTA, ist eine Katholische Universität mit Hauptsitz in San Miguel de Tucumán ...

St.-Ludgerus-Kirche (Norden): Die katholische St.-Ludgerus-Kirche in der ostfriesischen Stadt Norden wurde im Jahre 1885 errichtet. Geschichte Nach der Reformation existierte im lutherischen Norden keine römisch-katholische Kir...

Nordenham (Schiff): Die Nordenham ist ein Schiff der Weserfähre Bremerhaven-Nordenham. Das Schiff wurde 1957 bei der AG Weser-Seebeckwerft in Bremerhaven gebaut und ist seither als Personen- und Autofähre auf der Weser...

Weserfähre Bremerhaven–Nordenham: Die Weserfähre Bremerhaven–Nordenham ist eine Fährverbindung, die die kreisfreie Stadt Bremerhaven mit dem Stadtteil Blexen der Stadt Nordenham im Landkreis Wesermarsch an der Wesermündung verbi...

Christuskirche (Norden): Die Evangelisch-Freikirchliche Christuskirche im ostfriesischen Norden wurde im Jahr 1900 im neugotischen Stil errichtet. Geschichte Die Anfänge der Norder Baptistengemeinde gehen auf Johann Carl C...

Jüdischer Friedhof (Norden): Der Jüdische Friedhof Norden befindet sich außerhalb des historischen Stadtzentrums von Norden unmittelbar neben dem städtischen christlichen Friedhof Am Zingel. Er ist öffentlich zugänglich und ...

Nordenholzer Moor: Das Nordenholzer Moor ist ein Naturschutzgebiet in der niedersächsischen Gemeinde Hude im Landkreis Oldenburg. Das Naturschutzgebiet mit dem Kennzeichen NSG WE 232 ist 78 Hektar groß. Das Moor lieg...

Andreaskirche (Norden): Die Andreaskirche ist eine abgegangene Kirche in der ostfriesischen Stadt Norden. Sie war die erste Stadtkirche des Ortes und stand für lange Zeit in baulicher Konkurrenz der von der Landesgemeinde g...

Gemeindehaus Nordend: Das evangelische Gemeindehaus Nordend in der Schönhauser Straße 32 im heutigen Berliner Ortsteil Rosenthal des Bezirks Pankow, wurde im Stil der Reformarchitektur von Fritz Gottlob errichtet. Das Ge...

St. Michael (Frankfurt-Nordend): St. Michael ist eine römisch-katholische Kirche Stadtteil Nordend von Frankfurt am Main. Sie ist Filialkirche der Pfarrei St. Josef sowie als Profilkirche ein Trauerzentrum und liegt im Bistum Limbur...

Fuggerschloss Nordendorf: Das Fuggerschloss Nordendorf ist der Überrest einer früher wesentlich umfangreicheren Schlossanlage der Fugger. Der zweigeschossige Satteldachbau befindet sich inmitten der Ortschaft Nordendorf i...

Naturschutzgebiet Kulturlandschaftskomplex Nordenau: Das Naturschutzgebiet Kulturlandschaftskomplex Nordenau mit einer Größe von 7,6 ha liegt östlich von Nordenau Stadtgebiet von Schmallenberg. Das Gebiet wurde 2008 mit dem Landschaftsplan Schmallenb...

Weitere Möglichkeiten